Beiträge

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Der internationale Flughafen Taschkent führt den Fast-Track-Service ein

Tashkent Fast-Track-Service; Foto: Uzbekistan Airport
Wie Uzbekistan Airports mitteilte, wurde am Taschkent International Airport in Usbekistan ein neuer Registrierungsservice Fast Track eingeführt. Der Service bietet den Passagieren Express-Registrierungs- und Passkontrolldienste.

FAST TRACK
Fast Track ist ein internationaler Service, der schnellste und reibungsloseste Weg durch die Sicherheitskontrolle des Flughafens. Dabei wird eine separate Abfertigungsreihe benutzt, die es erlaubt, die üblichen Warteschlangen zu umgehen. Reisende haben mehr Zeit zum Entspannen, für persönliche Aufgaben, für einen Besuch einer Lounge oder ein schnelleres Erreichen des Gates.
Im Einzelnen ermöglicht das neue verbesserte System Passagieren, den Check-in-/Registrierungsprozess, die Zollkontrolle, die Passkontrolle und die Sicherheitskontrolle vor dem Flug zu durchlaufen, ohne in der Warteschlange zu stehen. Dies ist ein großer Vorteil für diejenigen mit Kindern, Familien oder Einzelreisenden, die den Ärger des standardmäßigen Check-in- und Registrierungsprozesses am Flughafen vermeiden möchten.

Passagiere müssen den kostenpflichtigen Service erwerben, bevor sie das Fast-Track-System am Flughafen nutzen, indem sie sich an den Informationsschalter wenden. Nach der Zahlung begleitet der Flughafenmitarbeiter den Passagier durch den speziell zugewiesenen Korridor in die Sonderzone. Danach können Passagiere selbstständig in das Flugzeug einsteigen.

Für diejenigen, die mit der Familie fliegen, ist ein spezielles Paket „Familie“ verfügbar. Die Passagiere, die den Fast-Track-Service nutzen, haben die Möglichkeit, die spezielle Business-Lounge ANOR zu nutzen, die sich in der separaten Zone für Abflüge befindet.

Der Fast-Track-Service kostet nur 170.000 usbekische Soums (ca. 14,90 EUR, Stand 6/2022) pro Person. Die Zahlung kann in bar in der Landeswährung oder durch elektronische Zahlungsmethoden wie Uzcard, Humo, Visa, Mastercard und andere erfolgen.

Beitrag: Gerhard Birkl, Foto: Uzbekistan Airport

Uzbekistan Airways
Website: https://www.uzairways.com/en

Deutschland
Tel.: +49 69 133 76-167 / -168 / -170 / -171 / -172 
Adresse: Uzbekistan Airways, Hebelstr. 11, 
60318 Frankfurt/Main, Germany 
Gründungsjahr: 1992 IATA, Code: HY
Angeflogene Flughäfen: Taschkent, Istanbul Airport, Frankfurt-Main, Bangkok International Airport, Siem Reap, Delhi

  36 Aufrufe

Wichtige bevorstehende Änderungen in der Verfassung der Republik Usbekistan

Verfassung der Republik Usbekistan
Das Jahr 2022 wird als das Jahr der Verfassungsreform in die Geschichte Usbekistans eingehen. Über die Vorschläge zur Änderung der Verfassung, sagen mehrere Experten bereits jetzt voraus, dass das verbesserte Grundgesetz einen Durchbruch für das Land und eine kolossale Entwicklung der Zivilgesellschaft bedeuten wird.

Die derzeitige Verfassung der Republik Usbekistan wurde vor drei Jahrzehnten, am 8. Dezember 1992, angenommen. Zu dieser Zeit unternahm die junge Republik ihre ersten demokratischen Schritte, und das Grundgesetz spielte damals eine wichtige Rolle bei der Herausbildung demokratischer und universeller Werte und bei der Gewährleistung der Menschenrechte im Land. Die Verfassung entschied über das Schicksal und die souveräne Zukunft des Landes. Angesichts der raschen Veränderungen und neue globale Herausforderungen für den Staat, die Gesellschaft und für jeden den Einzelnen, erfordern andererseits die rasche Entwicklung des jungen Staates die Anpassung der Verfassung auf die Veränderungen und die rechtzeitige Lösung aufkommender Probleme.

Aus diesen Gründen hat Präsident Shavkat Mirziyoyev in seinen Glückwünschen an das usbekische Volk anlässlich des 29. Jahrestages der Verfassung der Republik Usbekistan neun Bereiche aufgeführt, in denen das Grundgesetz mit folgenden Schwerpunkten geändert werden sollte:

• Ersetzung des bisherigen Prinzips "Staat - Gesellschaft - Person" durch ein neues Prinzip: "Person - Gesellschaft - Staat" in der nationalen Gesetzgebung und Rechtspraxis;

• Festigung der menschlichen Interessen als Hauptkriterium im Prozess der Wirtschaftsreformen;

• verfassungsrechtliche Festigung der Rolle und des Status der zivilgesellschaftlichen Institutionen unter Berücksichtigung des Grundsatzes "Die Gesellschaft ist der Initiator der Reformen";

• im Grundgesetz die verfassungsrechtlichen Grundlagen für die Entwicklung der Institution Familie, die sorgfältige Vermittlung traditioneller menschlicher Werte an künftige Generationen und die weitere Stärkung der interethnischen Harmonie im Lande zu definieren;

• die Verfassung sollte die staatliche Jugendpolitik, Fragen der umfassenden Unterstützung junger Menschen, ihre Rechte und Pflichten widerspiegeln.

Das alles sind Bereiche, die in der aktuellen Verfassung keinen Niederschlag gefunden haben, die bis heute erhebliche Probleme verursachen und die seit Jahren nicht vollständig gelöst sind.

Anhand der vorgeschlagenen Änderungen wird deutlich, dass das Ziel der Verfassungsreform die Idee eines humanen Sozialstaates ist. Es ist kein Geheimnis, dass in den ersten Jahren der Unabhängigkeit, als die Verfassung verabschiedet wurde, die Eigentumsrechte in Usbekistan, insbesondere das Recht auf Privateigentum, und die Verfahren zu seinem Schutz noch nicht vollständig ausgebildet waren. Aus diesem Grund gibt es immer noch gewisse Probleme beim Schutz des Privateigentums. Nach den eingegangenen Vorschlägen sollte im Zuge der Verfassungsreform der Umsetzung der Grundsätze der Unverletzlichkeit und des Schutzes des Privateigentums, einschließlich des Bodens und der Bodenschätze, als wichtigste und notwendige Voraussetzung für die Gewährleistung des Wohlergehens der Bevölkerung, die Entwicklung der Volkswirtschaft und die wirtschaftlichen Menschenrechte vorrangige Aufmerksamkeit geschenkt werden.

In Usbekistan wird das Hauptaugenmerk auf die Entwicklung der Institutionen der Zivilgesellschaft gelegt. Infolge der ergriffenen Maßnahmen ist die Zahl der nichtstaatlichen gemeinnützigen Organisationen, die die wichtigsten Institutionen der Zivilgesellschaft sind, gestiegen. Innerhalb kurzer Zeit nahmen etwa 200 große nichtstaatliche gemeinnützige Organisationen ihre Tätigkeit auf.In diesem Zusammenhang wurde ein separater Präsidialerlass erlassen und das Konzept für die Entwicklung der Zivilgesellschaft für 2021-2025 verabschiedet. Gleichzeitig wird das Hauptaugenmerk auf die Verbesserung der Rechtsgrundlage der zivilgesellschaftlichen Institutionen gerichtet. Die in dieser Richtung eingeleiteten Reformen erfordern die Einführung bestimmter Änderungen und Ergänzungen der geltenden Verfassung. Und das sind alles Bereiche, die in der aktuellen Verfassung keinen Niederschlag gefunden haben, die auch heute noch erhebliche Probleme verursachen und die seit Jahren nicht vollständig gelöst sind.

Anhand der vorgeschlagenen Änderungen wird deutlich, dass das Ziel der Verfassungsreform die Idee eines humanen Wohlfahrtsstaates ist. Es ist kein Geheimnis, dass in den ersten Jahren der Unabhängigkeit, als die Verfassung verabschiedet wurde, die Eigentumsrechte in Usbekistan, insbesondere das Recht auf Privateigentum, und die Verfahren zu dessen Schutz noch nicht vollständig ausgebildet waren. Aus diesem Grund gibt es immer noch gewisse Probleme beim Schutz des Privateigentums. Den eingegangenen Vorschlägen zufolge sollte im Zuge der Verfassungsreform der Umsetzung der Grundsätze der Unverletzlichkeit und des Schutzes des Privateigentums, einschließlich des Bodens und der Bodenschätze, als wichtigste und notwendige Voraussetzung für die Gewährleistung des Wohlergehens der Bevölkerung, der Entwicklung der Volkswirtschaft und der wirtschaftlichen Menschenrechte vorrangige Aufmerksamkeit geschenkt werden. In Usbekistan wird das Hauptaugenmerk auf die Entwicklung der zivilgesellschaftlichen Institutionen gelegt. Infolge der getroffenen Maßnahmen ist die Zahl der nichtstaatlichen gemeinnützigen Organisationen, die die wichtigsten Institutionen der Zivilgesellschaft sind, gestiegen. Innerhalb kurzer Zeit nahmen etwa 200 große nichtstaatliche gemeinnützige Organisationen (NGO) ihre Tätigkeit auf.

In diesem Zusammenhang wurde ein separater Präsidialerlass erlassen und das Konzept für die Entwicklung der Zivilgesellschaft für den Zeitraum 2021-2025 angenommen. Gleichzeitig liegt das Hauptaugenmerk auf der Verbesserung der rechtlichen Grundlagen der zivilgesellschaftlichen Institutionen. Die in dieser Richtung eingeleiteten Reformen erfordern die Einführung bestimmter Änderungen und Ergänzungen der geltenden Verfassung.In der Zwischenzeit erhält die Verfassungskommission weiterhin Vorschläge zur Änderung des Grundgesetzes. Der für die Bürger interessanteste Bereich ist dabei unter anderem die Frage des Internetzugangs.

Es gab viele Vorschläge, das Recht auf freien Zugang zum Internet und dessen Nutzung im Grundgesetz zu verankern. Wie bereits erwähnt, besteht die Mehrheit der Bevölkerung Usbekistans aus jungen Menschen. Und für diese Schicht ist die Frage des Zugangs zu allgemeinen Telekommunikationsnetzen natürlich sehr wichtig. In dieser Richtung wird in der derzeitigen Verfassung die Entwicklung moderner Medien nicht vollständig berücksichtigt. Die Frage der Meinungsfreiheit wird in einem Fall angesprochen, gefolgt von zwei Ausnahmen.

Es gibt auch viele Vorschläge zu sozialen Problemen, die die Bevölkerung betreffen. Dazu gehören insbesondere die Sicherung eines angemessenen monatlichen Gehalts für die Bürger, der Schutz vor Arbeitslosigkeit und Armut sowie die Gewährleistung eines Mindestmaßes an kostenloser medizinischer Versorgung durch den Staat. Auch diese Fragen können im Rahmen des Gesetzes gelöst werden, aber die Bürger wollen, dass diese Grundrechte in der Verfassung verankert und garantiert werden.

Es gibt auch weitere Vorschläge zum Thema Ökologie. Es gibt Vorschläge, in der Verfassung den Schutz der Rechte jedes Einzelnen in der Ökologie zu verankern – das Recht auf eine günstige Umwelt, auf zuverlässige Informationen über ihren Zustand und auf Entschädigung für Schäden, die seiner Gesundheit oder seinem Eigentum durch einen Umweltverstoß zugefügt werden. Es ist anzumerken, dass in der derzeitigen Verfassung die Frage der Ökologie in vier Fällen behandelt wird und den Eigentümern und Bürgern Verpflichtungen auferlegt. Der Staat hat in dieser Angelegenheit keine Verpflichtungen.

Es gibt auch viele Vorschläge, die sich auf den Bereich der Hochschulbildung beziehen. Insbesondere die Unterstützung begabter Jugendlicher unabhängig von ihrer finanziellen Situation, die Gewährleistung der akademischen Freiheit in Hochschuleinrichtungen, die Zivilgesellschaft, die freie Forschung und die freie Bildung.

Darüber hinaus wurden Vorschläge zur Unverletzlichkeit des Eigentums, zu einem günstigen institutionellen Umfeld für Unternehmen, zur Verhinderung der Monopolisierung wirtschaftlicher Aktivitäten, zur Beseitigung der Korruption, zur Übertragung der Befugnis zur Ernennung und Entlassung des Leiters der Antikorruptionsbehörde auf den Senat und zur Ausstattung von Bürgern und juristischen Personen mit dem Recht auf Anrufung des Verfassungsgerichts unterbreitet. Vorgeschlagen wird auch die Stärkung der Rechte an geistigem Eigentum, der Schutz personenbezogener Daten, die Nichteinmischung in die Tätigkeit von Rechtsanwälten und das Recht auf einen Rechtsanwalt durch die Verfassung.

Kurz gesagt, die in Usbekistan eingeleiteten Verfassungsreformen spiegeln die dringendsten Probleme der Bürger, der Gesellschaft und des Staates wider. Sie zeigen die Probleme auf, die die Menschen seit vielen Jahren beunruhigen, und – was am wichtigsten ist – sie wecken Hoffnung und Vertrauen in die Zukunft. Mit den Reformen steht ein umfassender Prozess erst am Anfang. Es bleibt noch viel zu tun, und die Hauptaufgabe besteht nun darin, die Lösung aller Probleme in den Änderungen der Verfassung vollständig zu berücksichtigen.

Quelle: UZA.uz/ Gayrat Khonnazarov, Usbekistan

Empfohlene LINKS:
Verfassungen.net - Verfassung Usbekistan 8. Dezember 1992

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht
Die Verfassung der Republik Usbekistan; Osman Sacarcelik © 2007,
Geschichtlicher Hintergrund, Grundrechte und Staatsorganisation (PDF-Download)
  35 Aufrufe

Usbekistan will das Aydar-Arnasay-Seensystem nachhaltig schützen

Aydar Lake, Uzbekistan; Author: DAVID HOLT; Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/
Das Aydar-Arnasay-Seensystem, das unter anderem den größten See Usbekistans umfasst, ist durch zunehmende Verschmutzung und einen sinkenden Pegel bedroht. Um dem zu begegnen, hat die usbekische Regierung eine Resolution unterzeichnet, die darauf abzielt, das Überleben des einst künstlich erschaffenen Seensystems zu garantieren.

Usbekistans größtes Seensystem ist zur Regierungssache geworden. Um die Zerstörung des künstlich erschaffenen Aydar-Arnasay-Seensystems zu verhindern, wurde am 26. März eine Resolution zum Schutz seiner Wasserressourcen beschlossen.
Das Aydar-Arnasay-Seensystems mit seiner Gesamtfläche von 4.000 Quadratkilometern umfasst den Aydarsee, den Tuzkonsee und den Arnasaysee. Das 1969 angelegte Seensystem leidet in den letzten Jahren unter instabilen Zuflussmengen und dem damit einhergehenden Verlust seines Volumens sowie unter fortschreitender Verschmutzung und Versalzung.

Maßnahmen zur Entwicklung
Neben der Resolution verabschiedete die Regierung einen Fahrplan für zusätzliche Maßnahmen, um das Management des Seensystems zu organisieren. Diese umfassen Untersuchungen zur effizienten Wassernutzung und zur Identifizierung möglicher Verschmutzungsquellen sowie die Schaffung von geschützten Wäldern und Rettungs-, Strand- und Erholungsgebieten rund um den See. Außerdem soll der Zufluss aus dem Shardara-Stausee in Kasachstan erhöht und eine biometrische Beobachtung und Messung des Pegels eingeführt werden.
Gleichzeitig sehen die Maßnahmen die Entwicklung der Fischerei im Seensystem durch „Aidar-Arnasay System of Lakes LLC“ vor – einem Unternehmen, das im Januar durch ein Präsidialdekret gegründet wurde. Wie das usbekische Nachrichtenportal UzDaily berichtet, besteht die Mission des Unternehmens darin, auf dem Gebiet des Seensystems im Hinblick auf die Wiederauffüllung der Stauseen eine intensive Fischzucht zu entwickeln. Die Regierung hat außerdem ein einjähriges Fischereimoratorium erlassen.
Um das touristische Potenzial des Seensystems zu entwickeln, wird außerdem vorgeschlagen, Gebiete zum Radfahren, Reiten und Wandern zu schaffen sowie den Ökotourismus zu fördern.

Der Senat schlägt Alarm
Bereits im Vorfeld hatte sich der usbekische Senat über den angeblich alarmierenden Zustand des Seensystems, fahrlässiges Management und die Bedrohung der öffentlichen Gesundheit durch die Verschmutzung des Sees alarmiert gezeigt. Auch die Unsicherheit, ob das Seensystem noch in Zukunft Bestand haben werde, wurde vom Oberhaus des usbekischen Parlaments bemängelt.

Wie die Onlinezeitung Gazeta.uz berichtete, hatte am 16. Dezember 2021 Riskul Siddikov, stellvertretender Vorsitzender des Senatsausschusses für Agrarmanagement, Wasser und Ökologie, die Regierung gewarnt, das Becken könnte ein ähnliches Schicksal erleiden wie den zur Wüste gewordenen Aralsee.
Siddikov erklärte, der Rückgang des Wasserspiegels sei darauf zurückzuführen, dass zwischen 2013 und 2020 kein Süßwasser aus dem Shardara-Stausee in das Aydar-Arnasay-Seensystem eingeleitet wurde. Dadurch habe sich die Wassermenge um 37,7 Milliarden Kubikmeter verringert.

Ein bedrohtes Ökosystem
Tatsächlich sind die Probleme des Seensystems nicht neu. Bereits 2018 warnte Vadim Sokolov, Leiter der Agentur für die Umsetzung von Projekten des Internationalen Fonds zur Rettung des Aralsees, vor mehreren Problemen im Zusammenhang mit unzureichenden Wasserressourcen. Er schätzte, dass 90 Prozent der Probleme des Landes mit Wasser zusammenhängen und dass verhindert werden müsse, dass das Aydar-Arnasay-Seensystem austrocknet und zur Wüste wird.
Das zwischen Syrdarja und Kysylkum gelegene Aydar-Arnasay-Seensystem ist das größte Wasserreservoir Usbekistans und Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten. Darüber hinaus ist es für das Mikroklima der Region und die Entwicklung von Landwirtschaft und Fischzucht von Bedeutung.

Das Seensystem ist außerdem Durchreise- oder Winterquartier für mehr als 100 beobachtete Zugvogelarten. Der Salz- und Mineraliengehalt des Wassers, insbesondere in Dürrezeiten und infolge schlechten Wassermanagement, stellt eine Bedrohung für das Reservoir dar, weswegen nun die dringend notwendigen Rettungsmaßnahmen eingeleitet wurden.

Quelle: Indira Ramirez, Redakteurin für Novastan;
Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/ - Aydar Lake, Uzbekistan; Author: DAVID HOLT
Aus dem Französischen von Robin Roth;


Empfohlene LINKS:
Resolution: Usbekistan - Schutz für das Aydar-Arnasay-Seensystem (PDF)

WIKIPEDIA - Syrdarja | Kysylkum | AydarseeTuzkonsee | Aralsee | Shardara-Stausee
UZ-Daily.uz Aidar-Arnasay System of Lakes LLC
Central Asia Guide - AYDARKUL LAKE
CAWATERinfo
Arnasay
N RakhmatovThe concept of creating a new water management system in the region (PDF)

  79 Aufrufe

Usbekistan plant bis 2026 PPP-Projekte im Wert von fast 14 Milliarden US-Dollar

UZ Kooperationen; FOTO: AP

Usbekistan beabsichtigt, durch öffentlich-private Partnerschaften jährlich 3 Milliarden US-Dollar anzuziehen, berichtete Spot unter Bezugnahme auf einen Sonderbericht von GlobalMarkets. Dazu gehören Flughafen-Upgrades, Mautstraßen, neue Kraftwerke und andere Projekte. Wirtschaftsentwicklungsminister Jamshid Kuchkarov wies darauf hin, dass dieser Betrag die Hälfte des Investitionsbedarfs für nachhaltige Entwicklung decken würde. Ihm zufolge sollten jährlich 8,7 % des BIP in die Infrastruktur des Landes investiert werden.

Das Portfolio der PPP Development Agency für 2022-2026 umfasst 154 Investitionsprojekte. Ihre Gesamtschätzung beträgt 13,99 Milliarden US-Dollar.

Die größte Initiative in diesem Bereich ist das Programm zur Modernisierung von Flughäfen in Usbekistan, das laut Berechnungen 3,8 Milliarden Dollar erfordern wird. Separat wird die Modernisierung der Lufthäfen von Buchara und Urgench für 100 Millionen Dollar angegeben.

Eines der teuersten Projekte wird auch die Mautstraße Taschkent-Andijan sein, deren Bau 2,83 Milliarden US-Dollar kosten wird. Eine weitere Route zwischen Taschkent und Samarkand wird auf 1,4 Milliarden Dollar geschätzt.
Darüber hinaus ist der Bau von 13 Kraftwerken für 3,09 Milliarden US-Dollar geplant – sechs Photovoltaik-, drei Wind- und vier TPPs. Außerdem hat die Regierung geplant, Gaspipelines zu modernisieren, beginnend bei Jizzakh und Taschkent, Schulen zu bauen, Abfallverarbeitungsprojekte usw.

In den letzten Jahren hat Usbekistan 312 PPP-Projekte mit einem geschätzten Gesamtwert von mehr als 10 Milliarden US-Dollar durchgeführt oder mit der Umsetzung begonnen. Die Hauptbereiche seien Energie und Versorgungsunternehmen, betont der Bericht.

Die derzeitige Energiekapazität Usbekistans sei veraltet, sagte Khasan Khasanov, verantwortlich für Energie und Verkehr bei der PPP-Entwicklungsagentur. Daher sind langfristige Investitionen in die Stromerzeugung erforderlich.
Besonders hervorzuheben sind das Windparkprojekt Karauzyak mit Beteiligung von ACWA, die Übergabe des Heizsystems Taschkent Veolia, der Wiederaufbau des Flughafens Samarkand sowie gemeinsame Dialysekliniken mit der indischen NephroPlus.

Quelle/Foto: AP - KUN.uz

Empfohlene LINKS:

WIKIPEDIA - ACWA Power | PPP - Öffentlich-private Partnerschaft
ACWAPOWER
YOUTUBE CHANNEL - ACWAPOWER



  101 Aufrufe

Die usbekische Eisenbahn nimmt den Zugverkehr zwischen Buchara und Chiwa auf

UZ-Railways; Foto: KUN.uz

Ab dem 4. Juni 2022 wird der Zugverkehr von Buchara nach Chiwa aufgenommen.

Uzbekistan Railways JSC weist darauf hin, dass der Zug mittwochs, freitags und sonntags um 12:14 Uhr von Buchara abfährt und um 18:33 Uhr in Chiwa ankommt. Montags, donnerstags und samstags fährt der Zug um 08:10 Uhr vom Bahnhof Chiwa ab und kommt um 14:36 Uhr am Bahnhof Buchara an.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Kurznummer 1005 in Taschkent am Informationsschalter der örtlichen Bahnfahrkartenschalter.
Dieses Projekt wird durch ein Darlehen in Hцhe von 162 Millionen Dollar von der Asiatischen Entwicklungsbank finanziert.


Quelle/Foto: KUN.uz
 

USBEKISTAN-ONLINEMEDIATHEKReiseführer
Reisen und Tourismus • Landkarte

USBEKISTAN-GALERIESamarkand Bahnhof • Taschkent Eisenbahngesellschaft

Uzrailways - Online Ticket 

Empfohlene LINKS

History: Uzbekistan Railway | Railways.uz

The address of the head office
T. Shevchenko str. 7,
100060, Tashkent, The Republic of Uzbekistan

CALL CENTER OF RAILWAY STATION
1005 - HELPLINE
+998 71 237 99 98

FOR ELECTRONIC TICKETS:
+998 99 190 50 05

E-MAIL: info(at)uzrailway.uz
Buy ticket

WIKIPEDIA - Usbekische Eisenbahnen - Oʻzbekiston Temir Yoʻllari
Rail transport in UzbekistanHigh-speed rail in Uzbekistan

Journal of Nomads - trains in Uzbekistan railways

  120 Aufrufe

Die Abschlusszeremonie des Taschkent Opera Fest findet am 29. Mai statt

Am 29. Mai findet im Yangi Uzbekiston Park die Abschlusszeremonie des Taschkenter Opernfestes statt. Ein Orchester, Opernsänger und Ballett treten vor dem Publikum auf.

Unvergessliche 20 Tage lang genossen glückliche Bürger und Gäste von Taschkent, Erwachsene und Kinder beliebte klassische Arien, sangen Volkslieder und tanzten zur Andischan-Polka. Groß angelegt, funkelnd mit Kupferrohren, himmlischen Geigenklängen und klaren Stimmen von Profis, donnerte das Taschkent Opera Festival wie ein echter Feiertag in der Hauptstadt. Und in Zahlen - 150 Veranstaltungen in diesen Tagen, mehr als 800 Teilnehmer des Festivals. Die Berichterstattung über das Festival hat nicht nur in Usbekistan, sondern auch in vielen GUS-Staaten 40 Millionen Aufrufe überschritten.

Der Hauptunterschied des aktuellen Festivals besteht darin, dass es nicht nur an Orten stattfindet, die den Bürgern bekannt sind, wie beispielsweise auf dem Platz in der Nähe des Bolschoi-Theaters. A. Navoi, die Szene des Boulevards bei den Blue Domes, das Atrium des Taschkent City Parks am See, die Böschung des Magiс City Parks, mehr als 100 Restaurants, aber auch an unerwarteten und unvorhersehbaren Orten.

Das waren Flashmobs in der U-Bahn oder in der Ankunftshalle am Flughafen, neben den Karussells im Central Park, auf dem Weg des Central Ecopark, auf der Gasse von St. Gagarin. Passanten begannen plötzlich zu singen und Musikinstrumente zu spielen. Der Überraschungseffekt steigerte die Freude an der Kommunikation mit schöner Musik enorm.

Besonders die Künstler waren begeistert. Sie sangen und spielten mit Mut, tanzten und luden die Zuhörer ein, an der festlichen Aktion teilzunehmen. Dies war besonders erfolgreich am Flughafen, wo die Passagiere ihre Koffer zurückließen und zu einer aufrührerischen Volksmelodie zu tanzen begannen. Und auf st. Gagarin am Ende des Konzerts, als das Publikum um Fortsetzung bat, verließen die Musiker in einer komischen Formation unter dem „Abschied der Slawen“, was bei den Bewohnern der Chilanzar-Region Ovationen hervorrief. Morgens oder abends erlebten die Fahrgäste im U-Bahn-Wagen ein Feuerwerk der Emotionen.

Ein so wunderbares, ungewöhnliches und groß angelegtes Festival impliziert ein ebenso spektakuläres Finale. Es wird ein grandioses Konzert voller schöner Szenen, bei dem sich das Ballett den Opernsängern anschließt. Es werden klassische Musik und beliebte Volksmelodien gespielt. Das große Abschlusskonzert wird alle Fantasien übertreffen und denen, die dieses Wunder gesehen und gehört haben, noch lange in Erinnerung bleiben.

Die bezaubernde Abschlusszeremonie des Taschkent Opera Fest findet am 29. Mai um 19:30 Uhr im Yangi Uzbekiston Park statt. Hier wird ein Orchester von 500 Musikern mit ihrer Darbietung erfreuen.
Tickets auf der Website iTicket.uz

Quelle/ Fotos: Gazeta.uz

Empfohlene LINKS:
APTA - Association of private tourism agencies of Uzbekistan - Calendar of festivals in Tashkent

YOUTUBE: 29-may 2022-yil Tashkent Opera Fest 2022 🎵 festivalining tantanali yopilish marosimi. 

  113 Aufrufe

Die Unlimited Art Initiative - Workshops, Meisterkurse und Ausstellungen

Unlimited Art Initiative - Tag der Kunst und Kreativität; Foto: Tashkent times

Die Unlimited Art Initiative bringt mit einer Reihe von Workshops, Meisterkursen und Ausstellungen – Selbstdarstellung, Kreativität und Kunst in Behindertengemeinschaften in ganz Taschkent.

Usbekistan begrüßt die Unlimited Art Initiative zu einem Tag der Kunst und Kreativität für behinderte und nicht behinderte Kinder und Jugendliche. Die Initiative bringt behinderte Künstler, Sänger, Filmemacher und Fotografen aus der ganzen Welt für eine Reihe maßgeschneiderter Bildungs- und Kulturveranstaltungen zusammen, die untersuchen, wie Kunst dazu beitragen kann, zu entmystifizieren, was es bedeutet, in der usbekischen Gesellschaft behindert zu sein.

Der Tag gibt jungen Menschen die Möglichkeit, an groß angelegten Kunstprojekten teilzunehmen, Workshops mit bahnbrechenden behinderten Kameraleuten zu besuchen und Musik von Vernon Barnard zu hören, dem blinden südafrikanischen Sänger und Geschichtenerzähler, dessen Hoffnungsbotschaft Menschen auf der ganzen Welt inspiriert. Es wird auch Workshops geben, die auf der innovativen Pädagogik basieren, die von einer Gesellschaft blinder Fotografen aus Indien geschaffen wurde, zusammen mit einer Ausstellung von behinderten Künstlern aus der ganzen Welt. 

Das Ziel der Unlimited Art Initiative ist es, zu zeigen, wie jeder Mensch, unabhängig vom Gesundheitszustand, Kreativität nutzen kann, um sich auszudrücken. Zu oft wird eine Behinderung als etwas angesehen, das man verstecken, außer Sichtweite halten und für das man sich schämen muss. Unlimited Art Initiative will dies verstehen und umkehren. Kunst und Kreativität sind Mittel zur Förderung der Selbstakzeptanz, als Mittel, um stolz darauf zu sein, wer man ist, nicht trotz einer Behinderung, nicht wegen einer Behinderung, sondern einschließlich einer Behinderung.  

Gemeinsam mit allen Teilnehmern Barrieren zu identifizieren und Lösungen zu finden, kann eine stärkende Lernerfahrung sein. Die Gründer der Unlimited Art Initiative haben den Ehrgeiz, diese Botschaft zu den Menschen in Taschkent zu bringen. Sie laden Sie ein, sich ihnen anzuschließen.

Die Unlimited Art Initiative wurde von Maria Shumeiko und James Andrews gegründet, zwei Freunden, die ihre Berufe, persönlichen Interessen und die Werte, die sie zum Leben erwecken möchten, vereint haben. Ihr Ziel war es, Kunst als Mittel zu nutzen, um sichere Räume zur Erforschung und Unterstützung des Ausdrucks, des reflektierenden Engagements und des Verständnisses der Herausforderungen im Zusammenhang mit Zugänglichkeit und Behinderung bereitzustellen.

Die bevorstehende Veranstaltung in Taschkent findet am 29. Mai von 10:00 bis 15:00 Uhr im Ilkhom-Theater, Pakhtakor-Straße 5 statt und steht allen behinderten und nichtbehinderten Menschen offen.

Quelle/ Foto: Tashkent times


KONTAKT:
ILKHOM THEATRE TASHKENT
Unsere Adresse: 100011 Taschkent, str. Pakhtakorskaya, 5
Kassentelefone: 71 241-22-41, 71 241-22-52
E-Mail: ilkhom.theatre(at)gmail.com
Stellvertreter PR-Direktor:
irabharat(at)yandex.ru / annastaisha-jur(at)rambler.ru

Telegram | Instagram | Facebook | YouTube Channel
Website Ilkhol Theatre | About

Empfohlene LINKS:
WIKIPEDIA - Ilkhom-Theatre Tashkent | Mark Weil
VOICES on Central Asia - Is There Future for the Ilkhom Theatre?
RadioFreeEurope RadioLiberty - Inside The Fight For Uzbekistan's Legendary Ilkhom Theater
PRINCE CLAUS FUND - Ilholm Theatre Uzbekistan

YOUTUBE: Vernon Barnard



  115 Aufrufe

Erfolgreiche Umsetzung des Projekts IT-Park

IT Park Uzbekistan - Foto: KUN.uz

Die Zahl der neuen Unternehmen des Technologieparks Uzbekistan hat sich im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 mehr als verdreifacht.

Zum 1. April waren 588 Unternehmen im IT Park registriert. Im Vergleich zum Jahresbeginn sind 65 Partner hinzugekommen, berichtete Spot.uz unter Berufung auf den technopark-Pressedienst.
Von Januar bis März erhielten 80 Unternehmen eine Aufenthaltserlaubnis – dreimal mehr als im ersten Quartal des Vorjahres. Davon wurden Anfang des Jahres 23 Unternehmen gegründet. Außerdem verloren 14 Unternehmen ihren Status und 43 wurden abgelehnt.

Nach wie vor arbeiten die meisten IT-Park-Teilnehmer in der Hauptstadt Taschkent – es gibt 479 derartiger Unternehmen. Die Zahl der IT-Unternehmen in den Regionen wuchs jedoch im Laufe des Quartals etwas schneller – um 18,5 % – und erreichte 109.

Im ersten Quartal erbrachten die Bewohner des IT-Parks Dienstleistungen im Wert von 814 Milliarden Sum, hauptsächlich in den Bereichen Softwareentwicklung, Datenverarbeitung, Geschäftsprozessautomatisierung und Schulung. Für das Jahr stieg die Zahl um 186 % oder fast dreimal.
121 im Technopark ansässige Unternehmen sind im Dienstleistungsexport tätig. Fast die Hälfte von ihnen sind Firmen im Entwicklungsbereich, heißt es in dem Bericht.

Exporteure verdienten im ersten Quartal 17,3 Millionen US-Dollar und steigerten damit den Umsatz um das 3,5-fache im Vergleich zu 2021. Es wird erwartet, dass er bis Ende des Jahres 100 Millionen US-Dollar erreichen wird.
Der Anteil der USA an der geografischen Exportstruktur stieg auf 85,2 %. Der Rest entfällt auf Großbritannien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Südkorea und die GUS-Staaten.

Ende 2021 stellte der Leiter des Ministeriums für Informationstechnologien und Kommunikation Sherzod Shermatov die Aufgabe, die digitalen Exporte auf 1 Milliarde US-Dollar zu steigern. Dazu empfahl er, die Visaerteilung für IT-Spezialisten und Technologieinvestoren zu vereinfachen. 

Die praktische Umsetzung der Anweisung des Ministers war das TashRush-Programm zur Gewinnung ausländischer IT-Mitarbeiter. Außerdem wurden für sie spezielle Visa und eine vereinfachte Beschäftigung eingeführt.

IT-Unternehmen aus Russland und Weißrussland, die mit ausländischen Kunden zusammenarbeiten, begannen, in das Land zu ziehen. Zum Beispiel zog EPAM etwa 1.000 Arbeiter aus Russland und Weißrussland hierher. 

Über den IT-Park in Usbekistan
Am 24. Juli 2019 öffnete der erste IT-Park der Republik Usbekistan in Taschkent seine Pforten. In kurzer Zeit hat der IT-Parks bereits seine ersten Früchte in Form von 28 neuen Start-ups gebracht, Dutzende von Projekten im Bereich der Informationstechnologie sowie Schulungen, Workshops und Treffen zur Förderung der Jugend unseres Landes ins Leben gerufen , ihr Interesse an diesem Bereich und die Entwicklung von Computerkenntnissen in der Bevölkerung.

Der IT-Park ist ein Komplex von Einrichtungen, Gebäuden und Strukturen, die darauf ausgelegt sind, die Gründung und den Marktzugang zu gewährleisten, eine extraterritoriale freie Wirtschaftszone für IT-Unternehmen, einschließlich der Integration mit Wissenschafts- und Bildungsorganisationen. Es ist ein Ort, an dem aktive und talentierte Menschen im IT-Bereich eine echte Chance haben, ihre Ideen durch Buchhaltungs-, Rechts-, Marketing- und Bildungsunterstützung in echte Geschäftsprojekte umzuwandeln.

Quelle/Foto: kun.uz/

Kontakt: IT PARK
4, Tepamasjid str.
100164 Tashkent/ Uzbekistan
+998 71 209 11 99
EMAIL: info(at)it-park.uz   und   hr(at)it-park.uz

Website: https://it-park.uz/en/itpark

Empfohlene LINKS:
IT Park Uzbekistan | IT-Market
Linkedin: https://uz.linkedin.com/company/itparkuz?original_referer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F
Facebook: https://www.facebook.com/itparkuzb
Instagramhttps://www.instagram.com/itpark_uz/?hl=de
YOUTUBE CHANNEL
https://www.youtube.com/channel/UCZWqg4oxo2PyLGuQifUbeqg
  111 Aufrufe

Buddhismus in Usbekistan - Buddhas Geburtstag in Taschkent

Der Leiter des buddhistischen Tempels, der Mönch Yang Ki-hun. Foto: Andrey Kudryashova /

Am 15. Mai feierten die Buddhisten Usbekistans den Geburtstag von Buddha Siddhartha Gautama. Ungefähr hundert seiner Anhänger besuchten den einzigen funktionierenden buddhistischen Tempel in Zentralasien, Chaynsa („Barmherzigkeit“), der sich im Sergeli-Viertel von Taschkent in der Nurli-Khaet-Straße befindet. Am selben Tag fand ein offizieller Empfang statt, an dem Vertreter des diplomatischen Korps, des Komitees für religiöse Angelegenheiten und Führer religiöser Konfessionen teilnahmen. Es wurde auch über das Schicksal des Tempels selbst gesprochen, der wegen des Baus einer neuen U-Bahn-Linie vom Abriss bedroht ist.

Feierlichkeiten zu Ehren von Buddha Siddhartha Gautama in Taschkent; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana

Treffen der Gemeinde zum Gedenken an den Geburtstag Buddhas; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

Segnung Buddha; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

Buddhistische Gemeinde in Taschkent; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

Der stellvertretende Rektor des Tempels, Alexander Khegai, sagte, dass in Südkorea Buddhas Geburtstag traditionell am 8. Mai gefeiert werde, aber aufgrund der Tatsache, dass der Rektor, ein Mönch des größten buddhistischen Ordens in Südkorea, Chogyo Young Ki Hong, Hätte an diesem Tag zu Hause sein sollen, wurde die Feier in Taschkent um eine Woche später verschoben.
Der Buddhismus entstand Mitte des ersten Jahrtausends v. Chr. in Nordostindien, und die Ära seiner Verbreitung über den Kontinent fällt in die Zeit des Kushan-Königreichs, eines großen alten Reiches, das im 1.-3. Jahrhundert n. Chr. auf dem Territorium der Moderne existierte Usbekistan, Afghanistan, Pakistan und Nordindien . Dies wird durch viele Artefakte belegt, die Archäologen in den frühen 2000er Jahren in der Region Surkhandarya gefunden haben.

Insgesamt wurden auf dem Territorium Usbekistans etwa 20 einzigartige buddhistische Denkmäler entdeckt. Die berühmtesten von ihnen sind der 13 Meter hohe Zurmala-Stupa und der Fayaztepa-Tempelkomplex in der Nähe von Termez. 

Touristen in der Tempelanlage Fayaztepe; Foto: Andrey Kudryashova/Fergana

Stupa Zurmala in der Nähe von Termez; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

Archäologische Funde der Kushan-Ära; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

Laut dem Rektor des Taschkenter Tempels Yang Ki Khun, der ein Schüler des berühmten Archäologen Edward Rtveladze ist und seit 33 Jahren in Usbekistan lebt, lebten in der Ära des Kushan-Königreich. Neben dem in Surkhandarya vorherrschenden Mahayana-Buddhismus wurden im Ferghana-Tal Hinweise auf den tibetischen Buddhismus gefunden.

Stellvertretender Rektor des Tempels Alexander Khegay; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

„Viele Wissenschaftler kennen die Geschichte Usbekistans, aber nicht die Geschichte des Buddhismus oder umgekehrt – sie kennen den Buddhismus, aber nicht die Geschichte Usbekistans. An dieser Stelle ist das Wissen unseres Rektors einzigartig“ - glaubt Alexander Khegay. „Deshalb kann Usbekistan jetzt, in einer Zeit der schnellen Entwicklung des Tourismus in der Republik, zu einem touristischen Mekka für Buddhisten in ganz Südostasien werden.“

Aus dieser Perspektive sind die Taschkenter Buddhisten besonders besorgt über das Schicksal ihres Tempels, der auf das Jahr 2001 zurückgeht. Laut Khegai hat der Tempel aufgrund der Bedürfnisse der Gläubigen wiederholt seinen Standort gewechselt und ist in verschiedene Bezirke von Taschkent umgezogen. 2014 wurde im Bezirk Sergeli, unweit des Flughafens Taschkent, auf persönliche Kosten des Rektors Yang Ki Khun ein modernes, geräumiges Tempelgebäude errichtet, das durch den U-Bahn Bau erneut in seiner Existenz bedroht ist.

Feier von Buddhas Geburtstag in Taschkent; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

Gebet in der Buddhisten Gemeinde; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

Seit 2021 in Taschkent mit dem Bau einer weiteren bodenständigen U-Bahn-Linie begonnen wurde, die künftig den Stadtteil Sergeli mit dem Kuiljuk-Massiv verbinden soll, droht dem Tempelgebäude der Abriss.
Die Stützen der im Bau befindlichen Linie sind dem Tempel bereits nahe gekommen, hängen fast darüber.

Bereits 2017 drohte dem Buddhistischen Chaeunsa-Tempel wegen des Ausbaus der Autobahn die Liquidation. Aber dank der Intervention des Khokimiyat der Stadt Taschkent und persönlich des Khokim (Bürgermeister) von Taschkent, Jahongir Artykhodzhaev, wurden geringfügige Änderungen am Autobahnplan vorgenommen, die ausreichten, um das Leben der spirituellen Zuflucht der Buddhistischen Gemeinde zu schützen. 

Buddhistischer Tempel in Taschkent; Foto: Andrey Kudryashov/Fergana 

Oberirdische U-Bahn-Linie im Bau; Foto: Andrej Kudrjaschow 

Neuer Tempelplan - Zentrum für Buddhismus in Taschkent; Foto: Andrej Kudrjaschow 

„Die Frage des Abrisses unseres Tempels ist noch offen und wird meines Wissens auf Regierungsebene entschieden“, sagt Alexander Khegay. „Da jetzt ein großes Potenzial für die Entwicklung des buddhistischen Tourismus in der Republik besteht, wird sich vielleicht etwas ändern. Wir hoffen es jedenfalls. Aber wenn ein Abriss unvermeidlich ist, haben wir bereits eine Skizze eines neuen Tempels, den wir mit Hilfe des Staates bauen möchten. Dies wird für die Wirtschaft und das Image Usbekistans auf globaler Ebene nützlich und effektiv sein.“

Laut Alexander Khegai ist das laufende Jahr gleich für mehrere Daten bedeutsam: der 30. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Usbekistan und Südkorea, 85 Jahre seit der Zwangsabschiebung von Koreanern aus dem Fernen Osten nach Usbekistan und 60 Jahre danach die Geburt des Rektors des Tempels Yang Ki Hoon.

Der Leiter des buddhistischen Tempels, der Mönch Yang Ki-hun; Foto: Andrey Kudryashova 

Segnung Buddha; Foto: Andrey Kudryashova/Fergana

Der Buddhismus ist die fünftgrößte Weltreligion und wird von 521 Millionen Menschen praktiziert. Laut UNESCO ist das Entstehungsdatum 543 v. Der Buddhismus ist die offizielle Religion in Thailand, Kambodscha, Bhutan und Laos. Die meisten ihrer Anhänger leben in China, Vietnam, Myanmar, Tibet, Sri Lanka, Südkorea, Taiwan, Japan, Indien, Indonesien, Singapur und Malaysia.
In Usbekistan ist der Buddhismus nach dem Islam, dem Christentum und dem Judentum die am vierthäufigsten verbreitete Religion. Laut dem World Religious Freedom Report 2004 des US-Außenministeriums (keine neueren Daten verfügbar) wird der Buddhismus in Usbekistan von 0,2 % der Bevölkerung praktiziert, von denen die meisten ethnische Koreaner sind.
Quelle: fergana.media; Fotos: Andrej Kudrjaschow

Empfohlene LINKS:
USBEKISTAN-GALERIE: Termez - Tempelanlage - FAYOZTEPA

Länderreport 42 Usbekistan (08 / 2021) - BAMF (PDF)

DOCATOURS - Die Denkmäler des Buddhismus
UZBEKYOURNEYS - Buddhist Sites of Termez, Uzbekistan

YOUTUBEUZBEK TRAVEL - Buddhism in Uzbekistan

  119 Aufrufe

Die Stadt der Blumen – Blumenfestival in Namangan

Blumenfestival in Namangan; Foto: UZA
Die Stadt der Blumen – das Blumenfest Namangan, das zu einer Marke und einer einzigartigen „Visitenkarte“ geworden ist, wird seit mehr als einem halben Jahrhundert gefeiert.

Im Gegensatz zur vorherigen Veranstaltung findet dieses Jahr das 61. Internationale Blumenfestival fünfzehn Tage lang vom 22. Mai bis 5. Juni statt. Präsident Shavkat Mirziyoyev leitete am 26. April dieses Jahres eine Videokonferenz über Maßnahmen zur Erweiterung des Umfangs touristischer Dienstleistungen und der Entwicklung der Infrastruktur und wies an, ein Blumenfest in Namangan auf hohem Niveau zu organisieren.

Traditionelles Blumenfestival in Namangan seit mehr als 50 Jahren! - 22. Mai bis 5. Juni; Foto: UZA 

In den letzten Jahren wurden Maßnahmen ergriffen, um die Blumenzucht in der Region auf industrielles Niveau zu bringen. In diesem Zusammenhang markierte der Beschluss des Präsidenten der Republik Usbekistan vom 4. August 2021 „Über die weitere Entwicklung der Blumenzucht und Baumschule in den Regionen der Republik“ einen neuen Wendepunkt in der Entwicklung der Branche. Der Distrikt Davlatabad in Namangan ist auf Blumenzucht spezialisiert, und es wurde ein separates Cluster eingerichtet. Ein wissenschaftlich-praktisches Zentrum wurde eingerichtet, um neue Sorten zu schaffen, indem vielversprechende Sorten vermehrt und importierte Setzlinge lokalisiert werden. Amateure jeden Alters werden das ganze Jahr über im 10 Hektar großen Gewächshaus ausgebildet und erhalten nach anderthalb Monaten Training ein spezielles Zertifikat.


Laut dem Vorsitzenden des regionalen Floristenverbandes von Namangan, Obidkhon Kadyrov, werden in dem modernen Gewächshaus, das auf einer Fläche von drei Hektar errichtet wurde, 4 Millionen Blumensträucher von 52 Arten angebaut. Als Ergebnis der Pflege- und Auswahlarbeit wurden etwa 70 Mitarbeiter beschäftigt. Ein Experte aus der Türkei, Eldar Yilmas, unterstützt eng beim Aufbau internationaler Erfahrungen.

Kunstvoll geschmückte Anlage auf dem Blumenfestival in Namangan; Foto: UZA 

Auf dem internationalen Festival wurde ein Aktionsplan entwickelt, um die festliche Stimmung mit der Bevölkerung sowie Gästen aus dem Ausland zu teilen. Auf dem Territorium des nach Zahiriddin Muhammad Babur benannten Parks für Kultur und Erholung, auf dem die Hauptfeierlichkeiten stattfinden werden, bereiteten die Stadt, die Bezirks-Chokimiyats und die Abteilungen zusammen mit professionellen und Amateurfloristen, d.h. Aktivisten der "Florists Association", die Präsentation von Blumenarrangements vor.

„Mehr als 20 Millionen verschiedene Blumenarten aus etwa 50 Blumensorten wurden beim Nafosat-Festival auf der Grundlage von Landschaften gepflanzt“, sagte Akbarjon Domlajonov, stellvertretender Bürgermeister von Namangan. Allein in der Babur Avenue wurden 10 Millionen Blumensetzlinge gepflanzt und einzigartig dekorierte Dekorationen vorbereitet. Darüber hinaus sind die Straßen der Stadt mit verschiedenen Installationen geschmückt. 

 Abendstimmung an Namangan; Foto; UZA

Namangan ist seit langem für seine Rosen berühmt. Die rote Rose wurde nicht umsonst als Symbol des Blumenfestes gewählt. Das Funkeln der seltenen Rosenarten in den Straßen und Gassen der Blumenstadt führt unwillkürlich zu himmlischen Empfindungen.


Am 61. Internationalen Blumenfest nehmen die Verwaltung des Bezirks Naryn und professionelle Floristen teil. In einem speziellen Bereich für den Bezirk Naryn befindet sich ein Blumenarrangement des Flusses Naryn und seiner Nebenflüsse, die das Gebiet zwischen den beiden Flüssen darstellen.
 

Blumenanlage an öffentlichen Plätzen; Foto: UZA 

„Zum zweiten Mal nimmt unser Distrikt als Team am Blumenfest teil", sagte Magfiratkhon Mirzaakhmedova, Leiterin der Landschaftsabteilung des Khokimiyat des Distrikts Naryn. - Wir waren die ersten, die sich auf die diesjährige Präsentation vorbereiteten. Wir haben 100.000 Blumen von mehr als 20 Arten gepflanzt, darunter Safran, Salvia, Zina, Begonya, Virbinya, Bargitomosha, Katakaktus, Esmeralda, Calendula, Geran. Wir haben einen Wassertank und eine Wasserpumpe installiert, um die Blumen konstant zu versorgen und am blühen zu halten. Ausgestattet mit Nachtbeleuchtung bietet es den Besuchern am Abend ein ästhetisches Vergnügen. 70 Mitarbeiter haben hart gearbeitet, um das Festival nach dem Geschmack unserer Leute und Gäste vorzubereiten. 

Nächtlicher Zauber in Namangan; Foto: UZA 

Für die Blumenparade wird eine Karawane vorbereitet, an der mehr als 200 mit Blumen geschmückte Autos teilnehmen. Foto; Uzbekistan-Travel 

Nach Angaben des Namangan Regional Department of Tourism and Cultural Heritage werden mehr als 1,5 Millionen Gäste aus mehr als 30 Ländern zum Internationalen Blumenfest erwartet. Derzeit bieten 25 Hotels in der Region Platz für mehr als 2.500 Gäste. Weitere 5 Hotels sollen in den Ferien öffnen. Besonderes Augenmerk wird auf die Stadt Namangan und Familienpensionen in den umliegenden Bezirken gelegt.
Das Blumenfest wird noch aufregender mit verschiedenen Konzerten, die darauf abzielen, unsere nationale Kunst und Kultur zu fördern. Das Landeskulturamt hat diesbezüglich gründliche Vorbereitungen getroffen. Auftritte von Dichtern, Schriftstellern, Zirkusmeistern, Popsängern sowie Folklore- und ethnografischen Folkloreensembles werden vor dem Babur-Park, dem Themenpark Valley of Legends und dem regionalen Musical-Drama-Theater aufgeführt. Der republikanische Wettbewerb "Followers of Kamoliddin" wird in Erinnerung an den Volkskünstler Usbekistans, den geliebten Sänger von Namangan Kamoliddin Rakhimov, abgehalten.

Jedes Jahr werden die aktiven Teilnehmer des Internationalen Blumenfestivals gefördert. Am Ende der Feierlichkeiten werden Unternehmen, Organisationen und Floristen in 12 Nominierungen ausgezeichnet. Diejenigen, die höchsten Plätze verdient haben, werden mit Autos ausgezeichnet.

Quelle: Oqilchon Dadaboev, UzA

YOUTUBE: Auftakt zum Blumenfestival in Namangan - fröhlich, blumengeschmückter Autokorso 

Empfohlene LINKS:

WIKIPEDIANamangan | Provinz Namangan
Zahiriddin Muhammad Babur

  112 Aufrufe

Blogskalender

Wait a minute, while we are rendering the calendar