Beiträge

Herzlich Willkommen auf unserer Website!
Schriftgröße: +
7 Minuten Lesezeit (1485 words)

Das Wahrzeichen der usbekischen Hauptstadt - der Taschkenter Fernsehturm

taschkenter_fernsehturm Taschkenter Fernsehturm, weltberühmtes architektonisches Bauwerk
Der Fernsehturm von Taschkent ist eine der imposantesten Attraktionen der Hauptstadt Taschkent in Usbekistan. Zusammen mit anderen historischen und bedeutenden Orten, ist der Fernsehturm eine Visitenkarte in ganz Zentralasien geworden, eine Erkennungszeichen und beliebtes Wahrzeichen des Landes.

Die Schönheit des Bauwerks kann von überall in Taschkent betrachtet werden. Darüber hinaus fügte es sich organisch in die Landschaft der Stadt ein und erfüllte eine Reihe wichtiger Funktionen.

Beschreibung des Fernsehturms von Taschkent
Die Eröffnung fand am 15. Januar 1985 statt. Die ersten Planungen für den Fernsehturm begannen in den frühen 70 Jahren, Baubeginn war im Jahr 1978, dauerte insgesamt sechs Jahre. Das Bauwerk verfügt über eine einzigartige Struktur, ist das letzte bedeutende Objekt der usbekischen Hauptstadt, das während der Sowjetzeit erbaut wurde. Der Fernsehturm verfügt neben einer Aussichtsplattform über eine Sendeeinrichtung und eine Wetterstation. In Zentralasien ist er der höchste Fernsehturm und gehört weltweit zu den bedeutendsten Bauwerken.

Fernsehturm Taschkent, Foto: Bodo Thöns, USBEKISTAN-Reiseführer

Zusammen mit der U-Bahn von Taschkent ist es das letzte Denkmal einer vergangenen Ära. Dies ist eine Quelle des Stolzes für die Stadtbewohner. Touristen werden hierher gebracht, um die schöne Stadt aus der Vogelperspektive von allen Seiten zu zeigen. Dafür ist der Turm mit Aussichtsplattformen ausgestattet, von denen aus die gesamte Stadt auf einen Blick sichtbar ist. In den Ländern Zentralasiens gibt es kein vergleichbares architektonisches Bauwerk und technische Ausstattung.

Zum Zeitpunkt des Baus des Fernsehturms belegte er der Höhe nach, gegenüber Ostankino in Moskau und Kiew, einen ehrenwerten vierten Platz in der Welt und einen dritten in der Sowjetunion. Aber die Zeit vergeht und alles ändert sich, neue, höhere Objekte werden gebaut. Heute steht das meisterliche Bauwerk auf Platz 9 der Welt und ist Teil des Verbandes der höchsten Türme der Welt.

Technische Eigenschaften
Die Höhe des Fernsehturms von Taschkent beträgt 375 Meter. Die Architekten Terziev-Tsarukov N.G. und Semashko Yu.L. arbeiteten an dem Projekt, und technische Lösungen und Berechnungen wurden unter Anleitung der Ingenieure E.P. Morozov und M.D. Musheev durchgeführt. Physikalische Indikatoren sind jedoch nicht alles. Während des Baus wurden einzigartige künstlerische, architektonische und technische Entwicklungen angewendet. Die Stabilität des Turms wird durch drei spezielle konische Streben (jeweils 93 Meter) und Fundamente gewährleistet, deren Höhe 11 Meter beträgt. Die Gesamtmasse des Taschkent-Fernsehturms beträgt 6.000 Tonnen, das Herstellungsmaterial ist geschweißter Stahl. Das Gesamtvolumen des Gebäudes beträgt 55.500 Quadratmeter. Im September 2008 begann die digitale, terrestrische Versorgung von Usbekistan. Von der deutschen Firma Kathrein wurde eine Sendeanlage für DVB-T in 220 Meter Höhe in Betrieb genommen.

Seismischer Schutz
Es darf nicht vergessen werden, dass nach dem katastrophalen Erdbeben von 1966, das Taschkent praktisch zerstörte, in einem seismisch aktiven Gebiet liegt, ein einzigartiges Gebäude dieser Größe errichtet wurde. Daher wurden alle Teile mit einem großen Sicherheitsspielraum hergestellt, der es ermöglichte, die komplexeste architektonische und kompositorische Verwendung von Gitter- und massiven Wandstrukturen in das Metall zu implementieren. Was macht diese Struktur stark seismisch?. Während des Baus wurde beschlossen, den Turm in drei Hauptteile zu unterteilen, von denen jeder unabhängig unter den durch Schwankungen verursachten Belastungen Sicherheit bietet: Der zentrale Teil der Struktur ist der größte Sicherheitspuffer, ein geschweißter Gitterrahmen aus Stahl, der aus Deutschland nach Taschkent geliefert wurde. Drei 93m lange konische Stützen sorgen für notwendige Stabilität. Es war diese Konstruktion des Turms, die es dem Konstrukteuren ermöglichte, den Erdbebenwiderstand während eines Erdbebens auf neun Punkte zu erhöhen.

Leistungsmerkmale
Die Hauptaufgaben des Fernsehturms sind Fernseh- und Rundfunkübertragungen, die auf dem Gebiet der Stadt Taschkent und ihrer Region nach Südkasachstan in einen Teil der Region Syrdarya übertragen werden. Dadurch wird die Kommunikation zwischen Regierungsbehörden und Handelsunternehmen durchgeführt. Der Fernsehturm sendet fünf Fernsehkanäle und vier Radiosender. Er wird von Mobilfunkbetreibern aktiv genutzt. Das hydrometeorologische Zentrum Usbekistans sammelt Informationen mithilfe einer komplexen hydrometeorologischen Station für Höhenbeobachtungen im Turm.

Ein großartiger Blick über den Taschkenter Stadtkreis
Wie oben erwähnt, befindet sich im Fernsehturm von Taschkent auf einer Höhe von 95 Metern eine Aussichtsplattform, von der aus Besucher das Hochhauspanorama der Hauptstadt beobachten können, in dem es viele interessante Orte und Attraktionen gibt. Hochgeschwindigkeits-Personenaufzüge helfen den Gästen, in kurzer Zeit nach oben zu gelangen.

Blick vom Fernsehturm auf Wasserpark und NBU; Foto: Gerhard Birkl

Der Turm liegt auf einem Hügel, dessen Höhe 480 Meter über der absoluten Höhepunkt der Stadt Taschkent liegt. Daher liegt der höchste Punkt des Turms ca. 850 Meter über dem Meeresspiegel!

Den Turm besuchen
Der Fernsehturm ist als einzigartiges Objekt bei den Bewohnern der Stadt und ihren Gästen sehr beliebt. Üblicherweise kann der Turm mit einer Gruppe besucht werden. Interessenten können einen Ausflug machen, der von erfahrenen Guides geleitet wird. Die Touren werden in drei Sprachen durchgeführt: Usbekisch, Russisch und Englisch. Die Besucher werden über die Geschichte des Turms und die Sehenswürdigkeiten der Stadt in der Beobachtungszone informiert. Im Foyer des Turms befindet sich eine erstaunliche Mosaikplatte. Es wird im venezianischen und römischen Stil vom usbekischen Künstler A. Burkhabaev ausgeführt.
Drei schnelle Schweizer Shindler-Aufzüge bringen die Besucher in wenigen Sekunden in eine luftige Höhe, mit einem fantastischen Ausblick über die Hauptstadt Taschkent.

Künstlerische Gestaltung im Foyer; Foto: G. Birkl

Koinot Restaurant 
Über der Aussichtsplattform befinden sich zwei Ebenen des Restaurants Koinot, eine in einer Höhe von 105 Metern und eine in einer Höhe von 110 Metern. Für diejenigen, die Zeit mit Nutzen verbringen und ein unvergessliches Erlebnis erleben möchten, sind beide Ebenen geöffnet: die untere Ebene, usbekisch in „Blau“ und eine obere Ebene, im europäischen Stil, im „roten Restaurant". Das Restaurant verfügt insgesamt über 120 Plätze.

Das „Rote Restaurant“ bietet Gerichte der europäischen Küche, die von Spitzenköchen zubereitet werden. Im blauen „Goluboy“ können Gäste nationale usbekische Gerichte probieren. Beide Räumlichkeiten bieten Platz für bis zu 120 Personen gleichzeitig. Der Aufenthalt im Restaurant ist auf ca. 1 Stunde begrenzt. Es ist ein sehr gemütlicher Ort, es herrscht eine angenehme Atmosphäre. Die Restaurants sind stilvoll und geschmackvoll eingerichtet, es gibt servierte Tische. Während des Essens kann man das wechselnde Panorama der Stadt hinter der großen Glasscheibe bewundern, da sich beide Ebenen um die Achse des Turms drehen und eine Umdrehung pro Stunde machen. Besonders in den Abendstunden bei Sonnenuntergang bietet sich ein zauberhafter Ausblick über die funkelnd beleuchtete Stadt an.

Stilvolle Einrichtung in der "roten Etage"; Foto: G. Birkl

Ein unvergessliches Erlebnis, Abendstimmung im Restaurant des Fernsehturms; Foto: G. Birkl

Im Design einer Rakete, Taschkenter Fernsehturm als Silhouette in der Abendsonne; Foto: G. Birkl

Die nähere Umgebung des Fernsehturms - weitere Attraktionen
Das Pilaf Center (Nationaler PLOV) befindet sich am Fuße des Turms. Es bietet nationale Gerichte der usbekischen Küche, die für unglaublich leckere und köstliche Gerichte bekannt sind. Besonderes Augenmerk wird auf die Variationen des usbekischen Pilaw gelegt. Hier können verschiedene Sorten davon ausprobiert werden, die in riesigen Kesseln gekocht werden. Es ist bekannt, dass Pilaw in verschiedenen Regionen Usbekistans nach verschiedenen Rezepten gekocht wird und einen unterschiedlichen Geschmack hat.

Nach einem Besuch des Fernsehturms bietet sich ein Besuch im Taschkenter PLOV-Center an; Nationalgericht - Rezept Taschkenter PLOV; Fotos: G. Birkl

 In der Nähe des Fernsehturms befindet sich ein Wasserpark, der in der sommerlicher Hitze von Taschkent eine willkommene Abwechslung und Erfrischung bietet. Ein herrliches Sonnenbad, mehrere lange Wasserrutschen und viel Spaß werden garantiert.

Japanischer Garten
Der japanische Garten wurde in Zusammenarbeit mit der japanischen Botschaft in Usbekistan errichtet. Im Garten sieht man Kompositionen von Steinen unterschiedlicher Größe Sekitei, von denen es genau fünfzehn gibt (je nach Anzahl der Mondtage). In der Mitte des Parks befindet sich ein See, in dem Enten und Schwäne leben. Nach japanischen Traditionen werden am Ufer des Sees Sakura-Bäume gepflanzt. Es gibt ein erstaunliches Teehaus mit einer japanischen Ritualtrommel und Zugang zu einem Teich.

Japanischer Garten; Erholung und Attraktion mit Blumengarten; Foto: G. Birkl

Gedenkstätte vor dem Japanischen Garten; Foto: G. Birkl

"Tashkentland" ist ein Unterhaltungszentrum für Kinder mit einer Vielzahl von Attraktionen für Kinder jeden Alters und Erwachsene. Das Prinzip des Betriebs besteht darin, dass Besucher eine einmalige Eintrittskarte kaufen und während des gesamten Besuchs alle Attraktionen nutzen können.

Vergnügen für schwindelfreie Besucher garantiert, Achterbahn über dem See; Foto: G. Birkl

Anisimova Svetlana; Titelbild: Fernsehturm Taschkent; Bodo Thöns

Empfohlene LINKS:
WIKIPEDIA - Fernsehturm Taschkent
TURKESTAN-TRAVEL - DER TASCHKENTER FERNSEHTURM

Empfehlung: USBEKISTAN-GALERIE - Taschkenter Fernsehturm
Taschkent - Japanischer Garten
Taschkent - PLOV-Center
Taschkenter METRO - Station Alisher Navoiy

Empfohlene Beiträge USBEKISTAN-ONLINE:
METRO Taschkent - Meisterwerke im Untergrund
Das neue Taschkent - Phönix aus der Asche – Erinnerung an das große Beben 1966

Empfohlene Literatur: USBEKISTAN-ONLINE • MEDIATHEK
USBEKISTAN-Reiseführer Bodo Thöns, Irina Thöns

YOUTUBE: Tallest Towers by Country Ranking, 2017 - Usbekistan 374,9 Meter, Platz 8 weltweit, Videoposition 8:39

In Usbekistan wurde eine neue 133-Tonnen-Goldlager...
Entwicklung der Geschlechterpolitik im neuen Usbek...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://usbekistan.online/

Sprache

Blogskalender

Wait a minute, while we are rendering the calendar